Über uns

Die Kempener Kampfkunstschule ist ein gemeinsames Projekt von Kampfkunstmeisterin Andrea Schnell und Betriebswirtin Nicole Zieseniss, das im Mai 2015 zunächst als Einzelunternehmen (Inh.: Andrea Schnell) aus der Wiege gehoben wurde. Im Januar 2018 wurde die Schule in eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) umgewandelt, was die Partnerschaft zwischen Andrea Schnell und Nicole Zieseniss nun auch nach außen demonstriert. Im Laufe der Jahre zeigte sich, dass der Kampfkunstunterricht – nicht zuletzt dank eines ausgeklügelten Graduierungssystems – weit mehr als nur Techniken des Kung Fu oder Kickboxens vermittelt:

Life Coaching – was bedeutet das eigentlich?

 
Ein Coaching zielt generell auf eine Verbesserung ab. So steht der Sport Coach bei einem Kampfsportturnier hinter seinem Schüler, um diesen im Wettkampf zu unterstützen. Dabei geht es nicht allein um den Sieg – ein guter Coach hilft seinem Schüler auch dabei, mit Niederlagen umzugehen. Eine Fähigkeit, die in anderen Bereichen des Schul- und Berufslebens ebenfalls wichtig ist. Der Begriff Life Coaching soll also auf die Optimierung der Lebensqualität durch Kampfkunst hinweisen. Weitere positive Auswirkungen zeigen sich zum Beispiel durch:

✦ Steigerung des Selbstbewusstseins
✦ Optimierung vorhandener Potenziale
✦ Motivation und Selbstmotivation
✦ Wertevermittlung
✦ Charakterstärkung
✦ Entwicklung von Visionen und Zielen
✦ Konfliktbewältigung
✦ Aufbau sozialer Kontakte
✦ Stressabbau
✦ Verbesserung der Körperhaltung, somit auch der Ausstrahlung
✦ Verbesserung der Mobilität
✦ Förderung der körperlichen Fitness und Gesundheit
✦ Stärkung des Gleichgewichts
✦ Verbesserung der Reaktionsfähigkeit
✦ und mehr

Insbesondere Kinder sowie Jugendliche mit AD(H)S, Lern- und Verhaltensschwierigkeiten profitieren von modernen Unterrichtsmethoden, die auch auf aktuellen Erkenntnissen der Erziehungswissenschaft basieren. So konnte u. a. nachgewiesen werden, dass eine Verbesserung der Reaktionsfähigkeit auch das Arbeitstempo erhöht. Das Gleichgewichtssystem – um noch ein weiteres Beispiel zu nennen – übt eine koordinierende Wirkung auf die Sinnesorgane aus. Während der Schüler im Kampfsport also seine motorischen Fähigkeiten verbessert, lernt er gleichzeitig auch besser zu sehen, zu hören und zu sprechen.

Welche Qualifikationen liegen vor?

 
Kampfkunst-Kempen.de weist eine langjährige Expertise vor. So zeichnet sich Kampfsportlerin Andrea Schnell aus durch:

✎ Meistergrade im Kung Fu und Kickboxen
✎ mehr als 3 Jahrzehnte an Erfahrung im altersgerechten Unterricht der Kampfkünste Kung Fu und Kickboxen
✎ mehrere Titel als Deutsche Meisterin, Europameisterin und Weltmeisterin im Kickboxen
✎ Coach und Kampfrichterin auf (inter)nationalen Kickbox-Turnieren

Nicole Zieseniss – Bürokauffrau (IHK), Fremdsprachensekretärin (bsb) und Betriebswirtin (IFM) – fügt relevante Qualifikationen hinzu:

✎ Sport- & Fitnesskauffrau mit IHK-Abschluss
✎ Zertifizierung zur Sozialtrainerin bei AD(H)S, Lern- & Verhaltensschwierigkeiten

Darüber hinaus ist sie Ansprechpartnerin für Presseanfragen und Geprüfte Datenschutzbeauftragte (CA).

Noch im Laufe dieses Jahres werden weitere Qualifikationen angestrebt, die sich ebenfalls positiv auf das Schul- und Berufsleben, infolgedessen auch auf das Alltagsleben unserer Schüler auswirken und deshalb als optionale Zusatzmodule zu unseren bestehenden Kampfkunstkursen angeboten werden sollen.

Abgrenzung

 
Unter Kampfkunst-Kempen.de | Schnell & Zieseniss GbR werden keine Diagnosen oder Behandlungen von psychischen Krankheiten durchgeführt. Auch werden keine Maßnahmen angeboten, für welche ärztliche oder medizinische Fachkenntnisse erforderlich sind.